Skip to main content

Die Gaggia Espressomaschine

Wer ernsthaft auf der Suche nach einem Gerät ist, welches perfekten Espresso liefern kann, wird oftmals mit einer Gaggia Espressomaschine fündig. Seit über sechzig Jahren bereits fertigt der italienische Hersteller Kaffeevollautomaten, Espressomaschinen und noch vieles mehr rund um das Thema Kaffee. Und bis zum heutigen Tage wird dabei nicht auf die charakteristische Creme auf dem Espresso verzichtet, das Wahrzeichen einer Gaggia Espressomaschine.

Testbericht der Gaggia RI8427 und der Gaggia RI8525 lesen!

Die Unternehmen Gaggia

Gaggia RI8427/11 kaufenDie Geschichte des Unternehmens beginnt mit der Anmeldung eines Patentes von Giovanni Achille Gaggia im Jahre 1938 in Mailand. Der 1895 geborene Gaggia hat die Idee heißes Wasser mit Druck durch das feine Espressopulver zu leiten. Um dies zu verwirklichen konstruiert er eine Apparatur bei welcher das auf Temperatur gebrachte Wasser in einen Zylinder gelangt. Von dort aus wird es mit einem Hebel per Hand unmittelbar durch die gemahlenen Bohnen gepresst. Diese Methode revolutionierte die Zubereitung von Espresso gleich auf zwei Arten.
Zum einen dauerte die Herstellung eines Espressos auf diese Weise lediglich einige Augenblicke, zum anderen entstand durch den Druck eine zarte Crema. Dadurch, dass heißes Wasser mit erhöhtem Druck durch das Kaffeepulver gepresst wird lösen sich einige im Kaffee enthaltene Öle und bilden eine Crema.

Zu Beginn gewinnt Gaggia schnell Interessenten und installiert seine Gaggia Espressomaschine, die Classic in einigen Bars in mitten von Mailand. Dabei lässt er an den Bars, welche seine Maschine verwenden, ein Schild mit der Aufschrift caffé crema di caffe naturale anbringen. Damit wirbt er für seine natürliche Crema auf dem Espresso.

Zehn Jahre später, im Jahr 1948 wird anschließend das Unternehmen Gaggia in Mailand ins Leben gerufen. Binnen einiger kurzer Jahre hat Gaggia bereits Teile der Märkte in Amerika, Großbritannien und Afrika erschlossen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es ebenfalls in diesen Ländern eine Gaggia Espressomaschine zu Erstehen.
Nach und nach wächst das Unternehmen und erarbeitet sich einen internationalen Ruf. Heutzutage erstreckt sich die Produktpalette von Gaggia über viele Bereiche hinweg, jedoch immer mit besonderem Augenmerk auf den Espressomaschinen.

Die Gaggia Espressomaschine

Wer sich eine Gaggia Espressomaschine kaufen möchte kann sich sicher sein damit ein absolut hochwertiges Gerät zu erstehen. Jedes Modell wird mit viel Liebe zum Detail, und dem Ziel einen exzellenten Espresso zu kochen, hergestellt. Die einzigartige Crema ist nach wie vor das unverkennbare Merkmal einer Gaggia Espressomaschine.

Die Ausstattung einer Gaggia Espressomaschine

Der Hersteller mit Tradition bietet einige lohnenswerte Modelle an welche über ihre jeweils eigenen Spezifikationen verfügen. Allen gemein ist ihr reichhaltiger Espresso, das zeitlose Design und der hohe Bedienkomfort.

Siebträger

Gaggia RI8427/11 TestDie einzelnen Siebträger von Gaggia sind so konzipiert, dass sie sowohl gemahlene Espressobohnen fassen können, als auch spezielle Kaffeepads. Diese sogenannten E.S.E.-Pads (Easy Serve Espresso) kommen bereits ideal portioniert daher und ermöglichen eine noch leichtere Zubereitung eines Espressos.
Darüber hinaus weisen die Siebträger einer Gaggia Espressomaschine noch eine weitere Besonderheit auf. Die Träger verfügen über eine doppelte Wand. Dies dient der Wärmeisolierung und soll in erster Linie den Geschmack des Espressos und dessen Crema zu Gute kommen.

Milchaufschäumer

Meistens verfügt eine Gaggia Espressomaschine noch einen Milchaufschäumer. Dieser befindet sich oftmals neben dem Siebträger. Heißer Wasserdampf wird durch ihn geleitet und kann auf Wunsch Milch zum Aufschäumen bringen, wie sie zum Besipiel für Kaffeespezialitäten wie ein Cappuccino benötigt wird. Darüber hinaus kann über den Aufschäumer aber auch einfach heißes Wasser abgelassen werden um einen Tee zu kochen.

Vorbrühfunktion

Einige der Modelle von Gaggia besitzen eine Vorbrühfunktion. Dabei wird bereits vor dem Eigentlichen Brühen des Espressos der gemahlene Kaffee im Siebträger gleichmäßig angefeuchtet. Somit wird gewährleistet, dass das heiße Wasser beim eigentlichen Brühvorgang optimal durch das gesamte Pulver im Siebträger fließen kann. Dadurch kann maximales Aroma aus dem Kaffee geholt werden und der Espresso bietet ein intensives Geschmackserlebnis.

Tassenwärmer

Viele der Espressomaschinen von Gaggia verfügen zusätzlich über einen integrierten Tassenwärmer. Dieser befindet sich auf der oberen Seite des Geräts und wird über ein Heizelement betrieben. Somit lassen sich Espressotassen erwärmen und warm halten. Dieses nützliche Feature sorgt dafür, dass der Espresso in der Tasse nicht so rasch auskühlen kann.

Anzeigen

Gaggia RI8525/01 kaufenMeist beinhaltet das Angebot einer preislich höher angesetzten Gaggia Espressomaschine auch die Anzeige diverser Parameter.

Dazu
zählen in erster Linie der Druck und die Temperatur. Die Temperaturanzeige spiegelt den Wert im Durchlauferhitzer wieder, die Druckanzeige vermittelt den bereits aufgebrachten Druck im System. Somit kann man jeder Zeit erkennen, ob das Wasser bereits heiß genug, der Druck stabil und das Gerät bereit ist.
Darüber hinaus bieten einige Modelle noch eine weitere Anzeige. Sobald es Zeit für eine Reinigung von Kalk ist, signalisiert diese es. Gerade in Regionen mit stark kalkhaltigem Wasser ist diese Funktion sinnvoll, da es dort ansonsten schnell zu unerwünschten Nebenwirkungen oder Fehlfunktionen der Gaggia Espressomaschine kommen könnte.

Design

Das Design einer Gaggia Espressomaschine ist stets zeitlos. Meist sind die Modelle in klassischem Edelstahl gehalten. Dieser ermöglicht eine leichte Reinigung und ist zugleich ein robustes Material. Dass bei dem Design der einzelnen Maschinen viel Liebe und Zeit investiert wurde, merkt man bei genauem Hinsehen sofort. Eine Gaggia Espressomaschine ist immer von einem schlichten und puristischen Design gekennzeichnet.

Antriebskraft einer Gaggia Espressomaschine – die Pumpe

Die in einer Gaggia Espressomaschine verbauten Pumpen liefern einen Druck von bis zu 15 bar. Nur so lässt sich ein hervorragender Espresso, mit einer unverkennbaren Schicht Crema, herstellen. Bei Modellen mit Druckanzeige lässt sich verfolgen bei wie viel bar das Gerät bereits ist und ob es eventuell noch etwas mehr Zeit benötigt um den angestrebten Druck gewährleisten zu können.

Fazit zur Gaggia Espressomaschine

Mit einer Gaggia Espressomaschine kann man sich sicher sein ein hochwertiges Gerät vor sich zu haben. Das traditionelle italienische Unternehmen, was aus der Leidenschaft für perfekten Espresso heraus entstanden ist, kommt dieser Verpflichtung bis zum heutigen Tage nach. Dabei wurden die Espressomaschinen kontinuierlich weiterentwickelt und perfektioniert um auch den Menschen daheim die Freude eines kräftigen Espressos mit unverkennbarer Crema zu ermöglichen.

So verfügt eine Gaggia Espressomaschine meistens noch über zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel einen integrierten Aufschäumer, mit welchem auch Tee zubereitet werden kann.

Darüber hinaus transportiert eine Gaggia Espressomaschine zusätzlich immer noch ein unverwechselbares Flair, was jede Küche in eine beinahe professionelle Kaffeebar verwandelt.